Umgebung

Unsere Familie führt den Bauernhof Saint-Sula seit mehreren Generationen

DER BAUERNHOF VON SAINT-SULA AM FUßE DES SÜDHANGS DER MENEZ HOM, DEM HÖCHSTEN PUNKT DER SCHWARZEN BERGE (330 METER) IM HERZEN DES REGIONALPARKS ARMORIQUE.

Ursprünglich wurde den Angestellten und Tagelöhnern, die auf dem Hof arbeiteten, eine Wohnung zur Verfügung gestellt; sie wurden in der Nähe des Hofes in "Pentys" (traditionellen Steinhäusern) untergebracht, die von einigen Hektar Land umgeben waren, um ihren Lebensunterhalt zu sichern

 

Anfang der 1970er Jahre restaurierten unsere Eltern diese alten typischen Gebäude und verwandelten sie in Unterkünfte für den ländlichen Tourismus. Seit mehr als dreißig Jahren nahmen sie viele Familien von Urlaubern auf, die auf der Suche nach Meeresluft und der Ruhe auf dem Land waren und die einfachen Freuden des Landlebens genießen wollten.

 

Als sie starben, setzten wir die saisonale Vermietung der "Pentys" fort und wandelten den Betrieb in einen Biobetrieb um.

Von nun an folgen je nach Jahr verschiedene Kulturen auf den Feldern rund um die Häuser: Buchweizen (einst idealer Boden für die Herstellung von Pfannkuchen und perfekt für Bienen, die den Nektar dieser Blumen lieben), Eiweißpflanzen, Hülsenfrüchte und verschiedene Getreidearten. Seit kurzem stellen wir alten Weizen her: Nach der Vermahlung durch einen örtlichen Müller wird das Mehl an einen nahe gelegenen Bäcker geliefert, der handwerkliche Bio-Brote herstellt.

 

Am Eingang der Halbinsel Crozon, drei Kilometer von den Stränden und dem Meeresnaturpark Iroise entfernt, in einer ruhigen und geschützten Gegend gelegen, sind unsere Häuser ideal, um sich auszuruhen und den Reichtum der lokalen Fauna und Flora zu beobachten: es ist nicht ungewöhnlich, bei Einbruch der Dunkelheit auf Rehe zu stoßen oder an der Straßenbiegung einem Fuchs zu begegnen!  Vögel, Schmetterlinge, Bienen, Igel, Eidechsen und andere Tiere lieben die Umgebung!

Es liegt uns am Herzen, die lokale Umwelt zu erhalten und einen Familienbetrieb am Leben zu erhalten. Wir heißen Sie stets mit Freude willkommen, unsere schöne Region zu entdecken.

Nachrichten 

Et vous? Etes-vous plutôt crêpe ou galette?

    Du 17 octobre 2020 au 18 avril 2021,  Au musée départemental breton, l'exposition "Et vous ? Êtes-vous plutôt crêpe ou galette ?"  vous invite ...